Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Was ist eigentlich Imagewerbung?

Zur Definition von Imagewerbung:

Selbst bei kleinen WerbeAgenturen herrscht oft Unklarheit über den Inhalt von Imagewerbung. Im Unterschied zu Preis- oder Produktwerbung geht es bei der Imagewerbung in erster Linie um das Bild oder den Eindruck (Image), den ein Unternehmen oder eine Marke in der Öffentlichkeit (also bei den Käufern/ Kunden) hinterlässt.
Es werden weniger die besonderen Eigenschaften eines Produktes oder dessen günstiger Preis beworben. Im Vordergrund steht vielmehr, das Produkt oder die Dienstleistung auf eine möglichst sympathische Art rüberzubringen bzw. zu suggerieren, dass der beworbene Artikel sympathisch und für den Kunden nützlich ist. Wir bringen dazu weiter unten einige Beispiele, wie das erreicht werden kann.

Imagewerbung ist also nicht etwa die Werbung mit Bildmaterial, statt mit gedrucktem Text, wie gelegentlich Werbekunden vermuten, die mit der Frage von Imagewerbung und Imagebroschüren konfrontiert werden und die dann gelegentlich abwehrend meinen: "Aber bei uns gibt es doch gar nichts zu fotografieren."

Die Bedeutung von Imagewerbung:

Wenn Sie sich über den Wert von Imagewerbung nicht im klaren sind, dann vergleichen Sie einfach mal die sehr unterschiedlichen Assoziationen, die bei Ihnen selbst ausgelöst werden, wenn Sie an zwei verschiedene Automarken denken, z.B. "Fiat" und "Porsche".

Beide Marken haben ein völlig unterschiedliches Image. Es ist nicht schwierig, an diesem Beispiel den Unterschied zu erkennen, aber kann man diese Erkenntnis auch auf weniger bedeutende Marken bzw. Unternehmen anwenden? Immerhin ist Ihr mittelständisches oder gar kleines Unternehmen nicht mit Porsche zu vergleichen.

Das ist sicherlich richtig, spielt aber nur eine untergeordnete Rolle für die grundsätzliche Bedeutung der Imagewerbung: Auch kleine Unternehmen sollten sich um ihr Image bemühen. Wenn Solidität und Zuverlässigkeit z.b. zwei wichtige Eigenschaften Ihres Unternehmens sind, dann sollten Sie auch versuchen, dieses Image zu transportieren.

Möglichkeiten und Methoden der Imagewerbung:

Wichtige Mittel bei der Imagewerbung sind z.B. der mittlerweile sehr stark verbreitete Einsatz von Testimonials, aber auch durch Hinweise auf das soziale Engagement des Unternehmens. Das zeigt deutlich, dass Imagewerbung weniger auf den Verstand, als vielmehr auf die Gefühle des Betrachters gerichtet ist. Diese Methoden der Imagewerbung stehen in entsprechend angepasster Form auch kleinen Unternehmen zu Verfügung.

Testimonials:

Testimonials (englisch, bedeutet "Zeugnis oder Empfehlungsschreiben", to give someone a testimonial bedeutet: jemandem ein Zeugnis ausstellen) sind meistens Menschen, die die gute Qualität eines Produkts bezeugen.

Die Werbung mit "Zeugen" für die gute Qualität eines Produkts oder einer Marke ist vor allem in TV-Spots mittlerweile vorherrschend:

Wer wird dem sympathischen George Clooney nicht glauben, wie gut der von ihm beworbene Kaffee ist, zumal sogar der himmlische Petrus noch mitmacht. Fielmann lässt für seine Brillen "ganz normale Leute von der Strasse" werben, durchaus glaubwürdig vorgebracht und es sind (im Unterschied zur Nespresso-Werbung) sogar noch Sachargumente eingebaut. Der Zuschauer kann sich mit diesen Leuten durchaus identifizieren.

Besonders wirksam werden auch tatsächliche oder vermeintliche Fachleute in die Werbung eingespannt: In der TV-Werbung werden z.B. Zahnpflegeprodukte wie Zahnpasta oder Zahnseide oft von einem Zahnarzt empfohlen. In diesem Beispiel wird dem Betrachter neben der Pflegewirkung vor allem suggeriert, dass sogar ein Fachmann wie der Zahnarzt ein großes Vertrauen in das Produkt hat.

Aber auch Tiere müssen herhalten, um die Qualität eines Produkts zu bezeugen: "Katzen würden Whiskas kaufen" ist ja nun auch nicht gerade ein sehr sachbezogener Slogan . . .

Jeglicher Einsatz von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - bekannte Schauspieler und erfolgreiche Sportler kommen besonders oft zum Einsatz - ist Imagewerbung. Das beworbene Produkt bzw. die vorgestellte Dienstleistung wird mit dem positiven Image einer erfolgreichen Persönlichkeit verbunden. Sachargumente können vollständig fehlen.

Hinweise auf das soziale Engagement:

Die Sache ist keineswegs neu: Schon Henry Ford postulierte: "Tue Gutes und rede darüber". Kleine wie grosse Firmen engagieren sich deshalb gerne für soziale Projekte, zumal das ja auch noch steuermindernd geltend gemacht werden kann.

Aktuelles Urteil: Auch Imagewerbung von Tabakkonzernen ist verboten

Imagewerbung eines Tabakproduzenten ist in Printmedien ebenso wenig erlaubt wie Werbung für Zigaretten.

Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden (Az.: I ZR 137/09).

Gegenstand der Auseinandersetzung: British American Tobacco (BAT) hatte in der SPD-Zeitung "Vorwärts" Printanzeigen geschaltet. Diese warben für das soziale Engagement des Konzerns: Unter dem Titel "Unser wichtigstes Cigarettenpapier" wurde der "Social Report" vorgestellt sowie das gesellschaftliche Engagement des Hauses. In den Anzeigen wurden allerdings auch kleingedruckt Zigarettenmarken von BAT wie Lucky Strike, HB und Pall Mall erwähnt.

Insbesondere die Supereichen sind spendenfreudiger denn je. Aber auch wenn bei den Stiftungen die Steuervorteile für die Unternehmen eine vorrangige Rolle spielen mögen - Nutzen und Notwendigkeit der milden Gaben sind kaum zu bestreiten.

Hinzu kommt, dass gerade diese Form der Werbung nicht nur auf grosse Sympathie in der Bevölkerung stösst, sondern eventuell auch recht preiswert sein kann:

Über jede Spende eines Edeka-Marktes oder einer regional tätigen Fabrik wird redaktionell und kostenlos in den Regionalzeitungen berichtet, oft mit einem Bild und völlig unaufdringlich. Wenn es dann noch um die Unterstützung lokaler Aktivitäten, z.B. dem beliebten, aber finanzschwachen Sportverein geht, dann entsteht schnell ein Effekt, der schlichtweg unbezahlbar ist: "Der Spender, das ist einer von uns".

Für welche Unternehmen ist Imagewerbung von Bedeutung?

Reine Imagewerbung ist (im Gegensatz zur Produktwerbung) im kleinen Mittelstand immer noch recht selten anzutreffen. Das liegt an der Eigenheit dieser Unternehmen, den Nutzen von Werbung an der unmittelbaren Umsatzsteigerung zu messen. Weitere Gründe sind die teilweise Unkenntnis über die Wirkung von Imagewerbung sowie das Fehlen von Instrumenten zu deren Messung bzw. zur Erfolgskontrolle.

Es ist natürlich einfacher, den Werbeerfolg zu messen, wenn man eine Kiste Bananen zum Sonderpreis anbietet und daraufhin der Absatz sprunghaft ansteigt. Imagewerbung ist sehr viel langfristiger angelegt und der Erfolg ist fast gar nicht unmittelbar zu messen. Das ist eine grosse Unsicherheit für die Auftraggeber - und (leider) eine tolle Chance für die Werbeagenturen: Eine Kampagne kann noch so bescheuert und erfolglos sein - an der Werbeagentur und der Kampagne liegt es nicht. .... Ganz bestimmt nicht. ... Auf gar keinen Fall ..... Niieee.

Klar also, dass Produktwerbung und direkte Absatzförderung bei kleineren Unternehmen im Vordergrund stehen. Tatsächlich aber lohnt sich Imagewerbung nicht nur für grosse Konzerne. Wenn sie gut gemacht ist, können auch kleine und mittlere Unternehmen stark davon profitieren und Imagepflege mit Umsatzsteigerung verbinden. Wir werden dazu an dieser Stelle die Imagekampagne eines Friseurgeschäfts beleuchten und deutlich machen, dass eine langfristig angelegte Imagekampagne sich selbst für derartige Unternehmen lohnt.

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über ImageWerbung können wir Sie leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Eventuell hilft Ihnen auch dieses Google-Suchfeld, eine Seite zu finden, die Ihnen kompetent weiterhilft:
Google

Die Angaben auf dieser WebSite wurden sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann trotzdem nicht übernommen werden.
Eventuell genannte Markenbezeichnungen sind Eigentum des jeweiligen Unternehmens und dienen nur zu Informationszwecken.

Einige wichtige mit dieser Seite verbundene Projekte sind
domains-registrieren.de waren.de privat-krankenversichert.de luxusschmuck.de traumgewicht.de wirksam-werben.de geschaeftskontakte.de teufelskralle.de airport1x1.com

Impressum (oder unter hitworld.de)

nach oben